Bringen Sie Farbe in Ihre Wohnung Teil 9

Heute dreht sich alles um eine so genannte "Nichtfarben" -Weiß, Schwarz und Grau. Sie sind ideale Kombinationsfarben.

Allerdings wird zu viel Schwarz und Grau oft als düster und schwer empfunden. Weiß ist zwar eine neutrale Farbe, spielt aber in der farbigen Raumgestaltung eine tragende Rolle, um andere Farbgruppen auszugleichen, aufzuhellen und zu beleben. Schwarz als Wandfarbe hat eine starke Wirkung. Hier benötigt man den passenden Ausgleich.

Kombinieren Sie Schwarz, Weiß und Grau am besten mit frischen Farben und tollen Mustern. Das schafft Abwechslung fürs Auge und wirkt sehr trendbewusst. 

Kissen mit schwarz-weißen Streifen, Karo oder anderen geometrischen Mustern wirken als Eye-Catcher und setzen starten Akzente.

Wenn Ihre Raumgestaltung generell recht bunt und auffällig gewählt ist, können Sie mit weißen Leinenvorhänge wahre Wunder bewirken. Sie schaffen neue Lichtquellen, da sich das Licht von außen in den Vorhängen fängt.